M4 Teamprozess

Überblick

Der M4 Teamprozess ist ein zwei-jähriges Training, mit dem Ziel dem Gemeindegründer und seinem Team in den ersten Jahren der Gemeindegründung zu helfen erfolgreich zu sein. Erfolg bedeutet, dass das Gemeindegründungsteam am Ende des Traningsprozesses ausgerüstet ist, um eine gesunde, sich reproduzierende Gemeinde zu gründen, die Gott verherrlicht und sich auf die Gesellschaft auswirkt. Er gründet auf vier Wahrheiten, die aus dem Missionsbefehl in Matthäus 28, 18-20 stammen: Master (Meister), Mission, Multiplikation und Movement (Bewegung).

Es gibt vier wesentliche Elemente, die zum Erfolg des M4 Teamprozesses beitragen: Assessment, Coaching, Prozessbegleitung und Online-Lernen.

Assessment

Der M4 Teamprozess beginnt damit, dass der Gemeindegründer einen gründlichen Assessmentprozess durchläuft. Es geht dabei nicht um eine Bewertung von bestehen oder durchfallen, sondern es gibt dem Gemeindegründer ehrliche und detaillierte Auskunft zu seiner Erfahrung in vier Hauptbereichen: Berufung, Charakter, Chemie und Kompetenzen.

Der Assessmentprozess besteht aus einer Selbsteinschätzung und einem Assessmentgespräch, geführt von einem ausgebildeten Team an Assessoren. Am Ende wird dem Gemeindegründer ein zusammenfassender Bericht der Kernbeobachtungen und Empfehlungen der Assessoren vorgestellt. Diese Erkenntnisse können einen guten Startpunkt für das Coaching geben.

Coaching

M4 Coaching ist eine eins-zu-eins-Beziehung zwischen dem Gemeindegründer und seinem Coach, um dem Gemeindegründer und seinem Team zu helfen sich von dort, wo sie sich befinden, wegzubewegen und dorthin zu bewegen, wo sie glauben, dass Gott sie haben will, indem sie der Führung des Geistes folgen, der sie Jesus ähnlicher macht.

Die Rolle des Coaches ist das herauszuziehen, was der Heiliges Geist hineingelegt hat und dem Gemeindegründer und seinem Team zu helfen, dem gehorsam gegenüber zu sein, was Gott ihnen sagt. Der Coach hat das Ziel dem Gemeindegründer zu helfen der möglichst effektivste Leiter zu sein, während er dem Projekt der Gemeindegründung hilft so effektiv wie möglich zu sein.

Facilitation

Einer der Kernbestandteile des M4 Teamprozesses sind die Learning Community Treffen. Eine Learning Community ist ein gemeinsamer Prozess, bei dem Schlüsselpersonen die besten Gespräche führen über die wichtigsten Themen, die die gewünschten Ergebnisse bringen.

Der Prozessbegleiter ist die Person, die sicherstellt, dass dieser Prozess gut beginnt, problemlos abläuft und damit endet, dass jedes Team einen klaren Handlungsplan dessen hat, was sie in den kommenden sechs Monaten machen werden.

Online learning

Der Online-Lernkurs besteht aus ungefähr 80 Lehreinheiten und Interviews mit erfahrenen Gemeindegründern aus dem europäischen Kontext zu relevanten Gemeindegründungsthemen. Da jeder Teilnehmer den Kurs absolviert, sind sie dadurch in der Lage ihr eigenes Erlerntes zu reflektieren und wie es auf ihren Kontext angewendet werden kann. Der Kurs wird durch ein Arbeitsheft ergänzt mit praktischen Einzel- und Gruppenaufgaben. Es gibt Platz, um persönliche Gedanken aufzuschreiben und dient als Werkzeug zur geistlichen Bildung.